Startseite > Unterricht > Fördern  und   Fordern

Fördern  und   Fordern

Aktuelle Einblicke


Musik im Advent

Einsteigerakademie China 2021

Im Oktober bot sich die einmalige Chance, mit Gleichgesinnten an der Einsteigerakademie China teilzunehmen und sich acht Tage lang intensiv mit China zu befassen. Dabei arbeiteten Expert*innen aus Wirtschaftsunternehmen, Hochschulen und weitere Chinakenner*innen an Themen wie „Die Geschichte Chinas – Innen- und Außenperspektive“, „Chinas gesellschaftlicher Wandel“ und „Digitales Leben in China“. Der Austausch mit Gleichaltrigen in China sowie kulturelle Angebote, Koch- und Filmabende rundeten das breite Spektrum ab.

Anna Glebke aus der 8A konnte sich erfolgreich anmelden und das digitale Angebot nutzen. Sie erhielt zur Einstimmung ein Paket nach Hause geschickt, welches ihr den Einstieg sprichwörtlich versüßte.

Ihre Erlebnisse fasste sie in einem Vortrag wie folgt zusammen und weckte so bei ihren Mitschülern das Interesse für zukünftige Akademien.
„Die Einsteigerakademie China war sehr bedeutend und lehrreich für mich und die anderen 35 Teilnehmer*innen. Ich habe Einblicke in die chinesische Schrift und Sprache, in die Kultur und Politik, aber auch in die Geschmackswelt Chinas erhalten. Außerdem durfte ich viele interessante Leute kennenlernen, mit denen ich das gleiche Interesse zu dem asiatischen Land teile.“


Coaching Geografie

Die Schüler*innen der 5 Jahrgangsstufe gehen auch dieses Jahr im Geografie-Coaching physisch-geographischen Themen nach. Dieses zusätzliche Unterrichtsangebot orientiert sich an den Begabungen und Interessen unserer Schüler*innen, ist als zusätzliche Stunde in den Unterrichtsablauf integriert und für die individuelle Förderung ein wichtiger Bestandteil.
Derzeit setzen sich die Fünftklässler mit der Relevanz physisch-geographische Themen im alltägliches Leben auseinander und lernen so beispielsweise Neues zum Thema Luft. Während des selbstständigen Versuchsaufbaus und der anschließenden Durchführung hielten die Schüler*innen akribisch ihre Beobachtungen fest, um die hinter den Experimenten stehenden Abläufe nachzuvollziehen. Anschließend stellten sie im Peer-Teaching ihre Präsentationskompetenz unter Beweis, indem sie ihren Mitschülern die Experimente vorführten und die zugrundeliegenden Prozesse erläuterten.

^