Startseite > Informationen zur aktuellen Entwicklungen der Teilöffnung am AEG
07.01.2021
Thema: Allgemein

Informationen zur aktuellen Entwicklungen der Teilöffnung am AEG

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Kollegiums unseres Gymnasiums ein freudvolles und vor allem gesundes Jahr 2021.

Mit diesem Schreiben möchte ich Sie über die bisher bekannten aktuellen Entwicklungen der Teilöffnung für unser Gymnasium informieren.

Mit Datum vom 28.12.2020 hat unser Landkreis von seiner Regelungsbefugnis gemäß IfSG Gebrauch gemacht. Somit sind die dem Landkreis angehörigen Schulen verpflichtet, die Allgemeinverfügungen des Landrates umzusetzen. In der Regel werden diese Entscheidungen aber in den überregionalen Medien eher selten kommuniziert, unterscheiden sich aber in einigen Details von den Festlegungen unseres Bildungsministeriums.

Im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt wird dem AEG durch den Landrat gestattet, die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 12 vom 11.01.2021 bis zum 05.02.2021 in Präsenz zu unterrichten.

Über die Ermöglichung des Präsenzunterrichts für Schüler*innen der Jahrgangsstufe 11 wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Somit wird der Unterricht für die Jahrgangsstufen 5 bis 11 weiterhin ausschließlich als Distanzunterricht erteilt.  

Bei der Umsetzung des Distanzunterrichts für die Jahrgangsstufen 5 und 6 wird eine Notbetreuung durch die Schule sichergestellt.

Erziehungsberechtigte der Schüler*innen dieser beiden Jahrgangsstufen sind ab dem 11.01.2021 verpflichtet, bei Inanspruchnahme der Begleitung des Kindes in der Schule eine Selbsterklärung abzugeben, in der bestätigt wird, dass keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht. Dieses Formblatt wird allen Erziehungsberechtigten zugeschickt, die ihr Kind für die Notbetreuung per Mail unter : info@aeg-nb.de angemeldet haben.

Darüber hinaus müssen alle Schüler*innen ab dem 11.01.2021 am ersten Tag des Schulbesuches das aktuelle zweiseitige Formular zur Gesundheitsbestätigung unterschrieben in die Schule mitbringen und bei der jeweiligen Lehrkraft abgeben.

Das Formular gilt auch als „unverzüglich“ vorgelegt, wenn die Schülerin oder der Schüler das Formular an ihrem oder seinem individuell ersten Schultag vorlegt. Dieses Formular wird auf der Homepage zur Verfügung gestellt und kann auf Anforderung auch per Mail durch das Sekretariat zugeschickt werden.

Ab 11.01.2021 ist die Mittagessenversorgung durch Sodexo wieder abgesichert. So können alle in der Schule befindlichen Schüler*innen in der Zeit von 12.45 – 13.30 Uhr in der Mensa ihr per App bestelltes Mittagessen einnehmen.

Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Tagen noch weiter Entscheidungen für die Jahrgangsstufen 5 bis 11 zumindest mit Blick auf den Zeitraum bis zum letzten Schultag vor den Winterferien (05.02.2021) gibt. Selbstverständlich werde ich Sie darüber zeitnah auf diesem Wege informieren.

Mit freundlichen Grüßen & bleiben Sie gesund!

Dr. Kittler

^