Startseite > Formulare und Informationen zur Notfallbetreuung ab 13.01.2021
11.01.2021
Thema: Allgemein

Formulare und Informationen zur Notfallbetreuung ab 13.01.2021

Neue Regelungen für die Notfallbetreuung im Landkreis MSE

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der 7-Tage-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen in unserem Landkreis gilt ab dem 13.01.2021, dass eine Aufnahme in die Notfallbetreuung nur noch für Kinder in den Jahrgangsstufen 5 und 6 gedacht ist, deren Erziehungsberechtigte in Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das Gemeinwesen arbeiten (kritische Infrastruktur). Dabei gilt, dass nur ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur tätig sein muss.

Wenn Erziehungsberechtigte die Notfallbetreuung in der Schule in Anspruch nehmen wollen, müssen sie eine Unabkömmlichkeitserklärung ausfüllen (einschließlich der Bestätigung durch den Arbeitgeber) sowie erklären, dass eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann.

Diese Unabkömmlichkeitserklärung finden Sie hier:

Da wir davon ausgehen, dass heute die zwingend erforderlichen Arbeitgeberbescheinigungen zur Tätigkeit im „systemkritischen Bereich“ nicht vorliegen können, werden der 11.01. und 12.01. 2021 als Übergangstage gesehen.

Mit freundlichen Grüßen

D. Kittler

^