Navigation

Nachlese zum internationalen Albert-Einstein-Cup der Softwareentwickler

Albert-Einstein-Cup 

An International Competition In Software Development

2019

Vom 27. bis 29.05.2019 wetteiferten 10 junge Programmierer aus 7 europäischen Ländern um den Wanderpokal "Albert-Einstein-Cup", der zum zweiten Mal vergeben wurde.

Mit Weißrussland, Finnland, Liechtenstein, Kroatien, der Schweiz, Russland und Deutschland waren alle europäischen Länder, die in diesem Beruf "IT - Software Solutions for Business" bei den nächsten Berufsweltmeisterschaften, den WorldSkills im August 2019 in Kasan/Russland an den Start gehen werden, hier in Neubrandenburg vertreten. Daher kam dieser Wettkampf einer Europameisterschaft gleich.  

Nach 2017 ging der Pokal wieder an die einzige weibliche Teilnehmerin des Starterfeldes, dieses Mal an Kristina Zheltova aus Russland. 

Platz zwei ging an Bryan Tabinas aus der Schweiz und Platz drei ebenfalls nach Russland, an Evgenii Gerassimov.

Dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

 

 

Der Wettkampf, der in einem  Filmbeitrag von Marcus Mötz über den Albert-Einstein-Cup und auch in der  Pressemitteilung von WorldSkills Germany sehr gut beschrieben wird, war wieder von einem umfangreichen Rahmenprogramm unserer Schüler begleitet worden. Hier konnten durch die Zuschauer viele verschiedene Aspekte der Informatik aktiv und hautnah erlebt werden. 

Dazu noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Schüler der Klassenstufen 9 bis 11 unserer Schule.

 

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Aufnahme unserer Schule, als erste allgemeinbildende Schule Deutschlands, in den Verein WorldSkills Germany e.V.

Hiermit werden die Leistungen unserer Schule in der beruflichen Nachwuchsförderung besonders gewürdigt.

 

 

So werden die nächsten Deutschen Meisterschaften im Mai 2020 wieder in bewährter Weise bei uns stattfinden und auch der Albert-Einstein-Cup ist für 2021 schon fest eingeplant.