Navigation

Physikolympiade 2019 am AEG Neubrandenburg

Auf den Spuren Albert Einsteins

Traditionell trafen sich die besten Physiker der Klassenstufen 7 bis 10 zur traditionellen Physikschulolympiade der Schule. In einer Klausur mussten sich die 45 Teilnehmer mit kniffligen Problemen beschäftigen und nach Lösungen suchen.

Dieser Leistungsvergleich dient u.a. auch dazu, Talente zu erkennen und zu fördern, die künftig in die Mannschaft, die am „Leuchtturmwettbewerb“ der Universität Rostock teilnimmt, aufgenommen werden können.

Dieser beliebte „Leuchtturmwettbewerb“ der Universität Rostock, der für alle Schulen Mecklenburg -  Vorpommerns ausgeschrieben wird, findet jährlich im März statt und unserer Gymnasium kann auf große Erfolge bei ihm zurückblicken.

Nur durch langfristige Arbeit mit diesen Schülern ist es möglich, Jahr für Jahr eine Mannschaft zu formen, die an diese Erfolge anknüpfen kann.

Zur Tradition ist es geworden, dass die drei Erstplatzierten jeder Klassenstufe in einen Betrieb der Region eingeladen werden.

Nach einer Vorstellung der Firma webasto durch die Personalleiterin, Frau Kathleen Franzen, erfolgte eine Betriebsbesichtigung. Diese wurde von den beiden ausgewählten Azubis Domenic Horn und Moritz Heyer geführt.

 

Die Firma webasto stiftete für den erfolgreichsten Starter aller Klassenstufen einen Pokal. Überreicht wurde er an Benjamin Beltzer.

Die Sieger und Zweit- und Drittplatzierten der einzelnen Klassenstufen:

Klassenstufe 7

Sieger

Yannic Wöldecke

7A

2. Platz

Nils Jakubzick

7B

3. Platz

Hermine Dittmann

7B

Klassenstufe 8

Sieger

Helena Muche

8E

2. Platz

Sven Podeyn

8E

3. Platz

Stephanie Schneider

8B

Klassenstufe 9

Sieger

Kelvin Moritz

9B

2. Platz

Wilhelm Krüger

9A

3. Platz

Joey Sternekieker

9A

Klassenstufe 10

Sieger

Benjamin Beltzer

10A

2. Platz

Clara Lauterbach

10A

3. Platz

Jan-Hendrik Hamp

10A

 

Gisela Michaelis

Förderverein des AEG e.V.