Navigation

Hinweise zur Schülerbeförderung im neuen Schuljahr 2016/17

Hinweise zur Schülerbeförderung im neuen Schuljahr 2016/17

1.         Rechtliche Grundlagen

Schulgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern (SchulG M-V) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. September 2010 (GVOBl. M-V S. 462, ber. 2011, S. 859) geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2012 (GVOBl. M-V S. 555), hier insbesondere § 113

Satzung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte über die Schülerbeförderung und Erstattung von notwendigen Aufwendungen (Schülerbeförderungssatzung); Inkrafttreten 01. August 2012; damit sind alle bisherigen Schülerbeförderungssatzungen der Kreise Demmin, Müritz, Mecklenburg-Strelitz und der Stadt Neubrandenburg außer Kraft getreten.

 (1)  Änderung der Satzung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte über die Schülerbeförderung und Erstattung von notwendigen Aufwendungen; Inkrafttreten 01. August 2013

 (2)  Änderung der Satzung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte über die Schülerbeförderung und Erstattung von notwendigen Aufwendungen, Inkrafttreten 01. August 2016 (Wegfall der Auszahlung von Zuschüssen beim Besuch einer örtlich unzuständigen Schule bzw. einer Schule in freier Trägerschaft)

(www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de)

 § 3 Abs. 2 der Schülerbeförderungssatzung

 Die Pflicht zur Durchführung der Schülerbeförderung oder Aufwandserstattung des Landkreises besteht erst ab einer Mindestentfernung zwischen Wohnung und Schule

  1. von 2 km Fußweg für Schüler bis zur Jahrgangsstufe 6
  2. von 4 km Fußweg für Schüler ab der Jahrgangsstufe 7

(bitte Fußweg in https://maps.google.de vorher prüfen).

2.         Verfahren

 Antragsformulare stehen zur Verfügung:

Die Schülerfahrkarte gilt für ein Schuljahr. Der Antrag ist jährlich neu zu stellen.

 Für Schüler, die eine örtlich unzuständige Schule oder eine Schule in freier Trägerschaft besuchen, gilt insbesondere der § 2 Absatz 3 der Schülerbeförderungssatzung. Hier ist jährlich ein Antrag auf Schülerfahrkarte zu stellen. Die Erstattung ist ab dem Schuljahr 2016/17 nicht mehr möglich.

Die Schülerfahrkarten werden für Schulen im Kreisgebiet über die Schulen ausgereicht.

Schüler aus dem Kreisgebiet (Bedienung durch die MVVG), die Schulen in der Stadt NB besuchen, erhalten die Schülerfahrkarte in der Mobilitätszentrale NB, am Bahnhof. Schüler aus dem Kreisgebiet (Bedienung durch die PVM) erhalten die Schülerfahrkarte über die Schulen. Die Ausreichung der Schülerfahrkarten in der Mobilitätszentrale am Busbahnhof erfolgt in der letzten Ferienwoche.

 Eine kostenlose Beförderung erfolgt nur mit einer gültigen Schülerfahrkarte. Vorläufige Fahrscheine werden nur bei Verlust und nach vorheriger Abstimmung mit dem Landkreis durch die Schule ausgestellt. Bei der Beantragung einer Zweitschrift sind 5,00 € beizufügen.

 Bei Umzug/Wegzug/Schulwechsel ist der Landkreis unverzüglich zu informieren. Die ungültigen Schülerfahrkarten sind abzugeben. Erfolgt dieses nicht, wird der Landkreis die entstandenen Kosten von den Eltern zurückfordern.

 Anträge sind spätestens bis zum 20. Mai 2016 zu stellen! Sie sind von der besuchten Schule zu bestätigen und abzustempeln und werden bis zu diesem Datum auch an den Landkreis weitergeleitet. Die Anträge sind vollständig und leserlich auszufüllen. Zwecks notwendiger Nachfragen sollte eine Telefonnummer angegeben werden.

Nach diesem o. g. Datum reicht die Schule keine Anträge mehr an den Landkreis weiter, diese müssen dann vom Antragssteller selbst eingereicht werden!

 Anträge gelten erst mit Antragseingang.

Schüler aus der Stadt NB erhalten ihre Schülerfahrkarte in der Mobilitätszentrale NB am Busbahnhof. Mit der Schülerfahrkarte sind diese Schüler berechtigt, den Stadtverkehr in Neubrandenburg zur besuchten Schule kostenlos zu nutzen.

 Nur für die Neubrandenburger Schüler:

Vor Abholung der Schülerfahrkarte erhalten die Eltern an ihre Adresse ein Schreiben mit der Information, dass die Schülerfahrkarte in der Mobilitätszentrale Neubrandenburg zur Abholung bereit liegt.

(Achtung: hier Passbild bei Abholung nicht vergessen)

Ansprechpartner im LK

Amt Zentrale Dienste/Schulverwaltung, Regionalstandort Neubrandenburg; Platanenstraße 43; 17033 Neubrandenburg

Frau Doris Koß SGL Tel. 0395/57087-3141
Herr Janko Klapczynski Stadt NB (alle Schulen) Tel. 0395/57087-4355
Frau Stefanie Witthuhn LK DM, Stadt Ntz., Wesenberg, Mirow,
Blankensee
Tel. 0395/57087-3281
Frau Elfi Gäbel

LK MÜR, Friedland, Woldegk, Burg Stargard

Tel. 0395/57087-3312
Mobilitätszentrale NB   Tel. 0395/35176350

 

Hinweis: Den Antrag für die Schülerfahrkarten gibt es hier.