Navigation

Peter und der Wolf

 Unser Ausflug zu „Peter und der Wolf“

 

Wir, die Klasse 5a und 5b, trafen uns am 31.1. nach der dritten Stunde auf dem Schulhof und gingen zum Schauspielhaus, um das vielen aus der Kinderzeit bekannte Werk „Peter und der Wolf“ von Sergei Prokofjew anzusehen bzw. anzuhören. Es spielten Musiker unserer Neubrandenburger Philharmonie. Auf dem Hinweg wurden wir ziemlich nass, denn es begann direkt zu regnen. Beim Schauspielhaus angekommen, stellten wir fest, dass wir nicht die einzigen Besucher waren. Wir bekamen aber die besten Plätze direkt in der ersten Reihe und konnten so alles gut beobachten.


Der Dirigent stellte uns zu Beginn die einzelnen Figuren des Stückes und die dazugehörigen Instrumente vor. Danach kam der Erzähler und begrüßte uns. Er las immer ein Stück der Geschichte von „Peter und der Wolf“ vor und dann erklang Orchestermusik.
Die Aufführung dauerte ungefähr eine halbe Stunde und hat uns allen sehr gut gefallen, denn es war mal eine andere Form von Musikunterricht.

 

 

 

 

 

 

 

Benno, Max, Mathis:


Uns hat besonders gefallen, dass wir die Instrumente so gut aus der Nähe beobachten konnten.

Levke:
Mich hat beeindruckt, dass durch die Instrumente die Tiere so gut dargestellt wurden.

Marc:
Mir haben besonders die Celli gefallen.

Ole:
Überrascht haben mich die Kontrabässe, weil sie so groß waren.